Pfarrversammlung

Evaluation der Gottesdienstordnung

Die Mitglieder der beiden Pfarreien sind eingeladen über das Thema: "Gottesdienstordnung" ins Gespräch zu kommen. Vorher sind alle zur Vorabendmesse um 17.00 Uhr eingeladen.

Vor einem Jahr, im Juni 2018, wurde im Zuge einer Pfarreiversammlung und in Absprache mit den Pfarrgemeinderäten der beiden Pfarreien in „Bremerhaven und Umzu“ eine neue Gottesdienstordnung für die Kirchorte eingeführt. Diese neue Regelung galt und gilt immer noch „ad experimentum“.

Das bedeutet: nachdem nun mittlerweile ein Jahr vergangen ist, soll ein gemeinsamer Blick auf diese Gottesdienstordnung geworfen werden. Was für Rückfragen und Probleme haben sich ergeben? Gerne möchten wir natürlich die Meinung der Pfarreimitglieder dazu erfahren.

Zudem ist es uns, dem pastoralem Team, ebenfalls wichtig, grundsätzliche Punkte Ihnen allen mitteilen zu können. Punkte, von denen wir meinen, dass sie zu einem besseren Verständnis der derzeitigen Situation beitragen könnten. - Die neue Gottesdienstordnung, die vor einem Jahr eingeführt wurde, sieht vor, dass an jedem Sonntagvormittag jeweils an einem Kirchort eine Wort-Gottes-Feier (WGF) stattfindet. Es ist ein klar definierter Rhythmus, der den Wechsel der WGF festlegt. Ausnahmen zu diesem Rhythmus bilden die Hochfeste. - Mit der Einführung der WGF sollte nicht am grundsätzlichen Wert der Eucharistiefeier gerüttelt werden. Angeregt durch die sich verändernde Personalsituation wurde nach einer tragfähigen Perspektive gesucht.

So soll nochmals betont werden: Die Alternative zur WGF wäre es, im selben Rhythmus jeweils einen Kirchort pro Sonntag zu schließen. Um dies zu vermeiden, wird mit der WGF eine Möglichkeit geschaffen, am eigenen Kirchort am Sonntag in der Glaubensgemeinschaft zusammen zu kommen. - Darüber hinaus sehen wir die WGF, sowohl am Sonntag als auch am Werktag, nicht einfach nur als eine Notlösung für eine fehlende Eucharistiefeier. Nein, auch die WGF hat einen eigenen liturgischen, geistlichen und gemeinschaftsstiftenden Wert. Es gibt zahlreiche mutmachende Erfahrungen in anderen Regionen und Ländern. In diesem Sinne sei darauf verwiesen, dass die Frauen und Männer, welche diese WGF an ihren Kirchorten in BHV und „Umzu“ vorbereiten und leiten, immer wieder für ihre schön gestalteten Liturgien gelobt werden. So sei ihnen allen an dieser Stelle nochmals ganz herzlich DANKE gesagt für das engagierte und fruchtbare Wirken. - Gerne möchten wir auch in Zukunft die Initiativen aus den einzelnen Kirchorten für unterschiedliche liturgische Angebote fördern: wie die z.B. Pfingstnovene in Loxstedt, Kreuzwegandachten in Bederkesa und Wulsdorf, regelmäßige WGF am Mittwoch in St. Ansgar, Rosenkranzgebete an vielen Kirchorten und vieles andere mehr. Vielleicht ergeben sich ja sogar noch ganz neue Ideen.

Termin
14.09.2019, 18:15 Uhr
Ort
Aula der Edith-Stein-Schule
Grazer Straße 15
27568 Bremerhaven-Mitte
Referentin / Referent

Moderation: Markus Leim, Pastoralreferent für das Dekanat Bremen-Nord

Leitung / Ansprechperson
Marcus Scheiermann
marcus.scheiermann(ät)katholische-kirche-bremerhaven.de
Veranstalter

Katholische Kirche Bremerhaven