Update: Aktuelle Regelungen für die Gottesdienste

Gültig bis zu einer Inzidenz von 35

Die 28. Coronaverordnung des Landes Bremen hat die Allgemeinverfügung des Magistrates aufgehoben. Ab dem 02.08. gelten für unsere Gottesdienste folgende Regeln:

  • Grundsätzlich gilt: es dürfen bis zu 150 (!!) Menschen am Gottesdienst teilnehmen.
  • Es gibt einen Mindest-Abstand von 1,5m, der untereinander einzuhalten ist. Dies bedeutet, dass wir nun wieder alle Bänke freigeben. Auf diesen sind jedoch Sitzplätze markiert.
  • Die Maske muss nur getragen werden, um sich in der Kirche zu bewegen. Am Platz kann die Maske abgenommen werden. Zum gemeinsamen Singen in der Kirche muss die Maske aufgesetzt werden.
  • Diese neuen Regelungen gelten nach Angaben des Magistrats auch für Menschen, die weder geimpft, getestet oder genesen sind.
  • WICHTIGE ÄNDERUNG: Es ist keine vorherige Anmeldung über die Pfarrbüros mehr erforderlich.
  • Es muss aber weiterhin eine Kontaktverfolgung durchgeführt werden. Aus diesem Grund sind alle Gottesdienstbesucher gebeten, einen Zettel mit dem eigenen Namen und der eigenen Telefon-Nummer (bei Familien dementsprechend: mit allen Namen der anwesenden Personen) bei den Ordner*innen abzugeben. Alternativ kann der Zettel auch am Eingang zur Kirche geschrieben werden - oder aber die Gottesdienstbesucher*innen loggen sich über die Luca-App ein.
  • Wir bräuchten auch weiterhin an allen Kirchorten die Frauen und Männer, die den Ordnerdienst verrichten.
  • GANZ WICHTIG: Diese Lockerungen gelten bis auf Weiteres!